Pfingschtferiä

bndnerfleisch

[Nach tagelangen harten Regenfällen und Überschwemmungen in der Schweiz]
[Das Flugzeug landet im Starkregen]
Sie: „Es regnet.“
Er: „Es könnte auch nur Kondenswasser sein.“

Mami: „Lug, 2 Störch!“
Sarah: „Das sind di zwei mit Abschtand demotivierteschte Schtörch woni je gseh han.“

[Im Fernsehen laufen „Die News vor 8“]
Sarah: „Sind d’News vor acht anderscht als d’News nach acht?“
Papi: „D’News um acht sind di Härteschte.“
Sarah: „Di Härteschte sind d’News obacht!“

[Mami und Sarah gucken das „Poltergeist“-Remake]
Mami: „… das hät alles sicher nüt demit ztue, dass si uf Beerdigungsgräber wohned.“
Sarah: „Di meischte Gräber sind Beerdigungsgräber.“

Papi: „Dä Päsce hät gschribe.“
Sarah: „Lis vor!“
Papi: „ich lüüt schpöter Mal aa, zum luege, woner sind Einhorn.“
Sarah: „Häsch etz s’Emoticon mitgläse?“
Papi: „Ja.“

Mami: *winkt beim Vorbeifahren den Leuten aus dem Haus nebenan*
Sarah: „Ich känn di alli nööd.“
Mami: „Isch en Nachbär.“
Sarah: „Ja, ich bin echli devoo uusgange.“

[Bei den Kamelen und Ziegen im Kinderzoo Rapperswil]
Papi: [über die Ziegen] „Was isch dänn das für es komischs Gnusch?“
Papi: [über die Ziegen] „Es hät na chliini Kamel mit Hörner.“

Pascal: [über die Ziegen] „Si gsehnd us wie Höcker. Wänn jetzt eine vo dene würd abegumpe, würschs nöd merke.“

Somelier: „Gits öppis wo Si nöd gern händ? Wie isches mit Meeresfrücht?“
Papi: „Mir ässed alles wo schwümmt, flüügt oder taucht.“
Somelier: „Guet, da hettemer äu na Ente, die schwümmt, flüügt und taucht.“

Papi: „Mir händ i däre Familie käi Vegetarier, Veganer oder Pazifischte.“

Sarah: „Mami, häsch du äu sones Täschli-Tischli übercho? Mich hät das vorher voll verstört.“
Mami: „Vilicht chasch es mitnä.“
Papi: „Efach mit em Täschli-Tischli underem Arm uselaufe.“

Pascal: „In Indie häts vom Flughafe zum Hotel e drüü-spuurigi Autobahn. Det fahred alli uf foif Spuure.“

Grossmami: „Ich wett Mal ä Nacht uf dä Säntis.“
Papi: „Muesch aber ufelaufe.“
Grossmami: „Nä, näi.“

Papi: „Ich erinnere mich nöd [an die Verlobung], aber as Foti vo det!“
Grossmami: „Näi, das isch’s Hochzig gsi. Ich mäin d’Verlobig!“
Papi: „Und die isch na vorher gsi?“
Sarah: „Tendenziell scho.“

Papi: „Chöntsch e Bar mache, sone richtigi Lounge!“
Pascal: „Ich weiss nöd, wie hüüfig mir das würded benutze…“
Papi: „Ja, täglich!“

[Nach dem Trailer zu „Er ist wieder da“]
Sarah: Müestisch halt dä Hitler känne, demit’s luschtig isch.

Eine Antwort zu “Pfingschtferiä

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s