FFXIV: Mein erstes Online-Rollenspiel

ffteaser
Ich habe mir vor ein paar Wochen Final Fantasy XIV geholt und ich bin damit hoffnungslos überfordert. Es sieht toll aus, ich mag das FF-Universum und die Geschichte ist bis jetzt auch nicht ganz ohne – aber diese ganze Online-Angelegenheit ist für mich ein echter Krampf.

Dank [ lasersushi ] und [ DasDaz ] konnte ich bisher meine ersten Schritte in der Welt unternehmen, ohne sie wäre gar nichts gegangen. Ich fühle mich schlecht. Unfähig. Ich bin frustriert. Ich möchte das Spiel unbedingt spielen!

Bitte sendet Hilfe!

Dieses Bild illustriert meine Überforderung ganz gut.

Das ist Lore Stargazer, meine mittelländische Hyur-Heldin.


Sie ist zuckersüß!

Drei bis vier Stunden im Spiel und ich habe immer noch nicht ganz verstanden, warum ich mit Topfhandschuhen herumrenne.

Keitha möchte ich gerne romancen – wie kann ich jemanden romancen?

Bessere Rüstung, komme mir etwas doof vor. Jeder weiß sofort, dass ich neu bin.

Die Topfhandschuhe habe ich behalten. Man weiß ja nie…

Das ist mein Chef. Ihn möchte ich auch romancen.

Er hält professionelle Distanz. Vermutlich wegen der Topfhandschuhe. Tolle Hose.

Genau wie ich im richtigen Leben, ist Lore Stargazer in entscheidenden Cutscenes oft abgelenkt.

Das Bett ist so groß* und Lore ist so klein.
*Wie die Topfhandschuhe

White Joker möchte ich auch romancen. Er ist flauschig und schon sehr erfahren (Lvl 50).

Zum Glück gibt es eine Toggle-Helmet-Option.

Lore hat stahlgraue Augen und liebt Spaziergänge bei Mondlicht.

Final Fantasy Mondlicht geht auch.

Ich habe etwas gemacht!

Zur Belohnung gab’s einen Umhang.

Auf meiner Festplatte habe ich noch mehr Bilder von ihm.

Lore mag auch Picknick bei Mondlicht.

Allerdings war sie nicht eingeladen. Ganz schön gemein von Final Fantasy.

Wie ich im richtigen Leben ist Lore in Final Fantasy auch ziemlich faul und immer schnell müde.

Die „Tschüss, ihr Trottel!“-Szene

Ich habe den Faden verloren.

Das sieht cool aus.

Sehr, sehr cool.

Cullens Cousin Manfred.

Die sind beide saucool.

Endlich, mein Lieblings-Part jedes Spiels!

Erst Mal Haare ab. Wie im richtigen Leben!

Ich verschicke ab jetzt nur noch Urlaubs-Fotos aus Final Fantasy.

Eine kaputte Katze. Macht mich voll traurig. :(

Na da möchte ich aber bitte erst mal einen Mutterschaftstest haben.

Ich fühle mich verfolgt…

Das ist der coolste Vogel in diesem Spiel.

Das Spiel ist sehr hübsch, mir gefällt das Spiel.

Und Lore ist sehr hübsch, mir gefällt Lore.

Immer noch.

Hier hab ich meinen ersten Dungeon abgeschlossen. Es hat Spaß gemacht!

Eine Antwort zu “FFXIV: Mein erstes Online-Rollenspiel

  1. Interessante Zusammenfassung und schöne Screenshots. Das erinnert mich zurück an meine ersten Gehversuche in einem Final Fantasy Onlinespiel. Die sind ja zugegebenermaßen etwas gewöhnungsbedürftig, aber die Zeit, die man anfangs reinstecken muss, lohnt sich am Ende des Tages. Ich erinnere mich zurück an meinen Magier… Das waren noch Zeiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s