Everyday Sexism – Alltagssexismus

teaserschuhSo.

In einer Facebook-Diskussion kürzlich wurde mir mal wieder klar, wie nicht-präsent der Alltagssexismus in den Köpfen der meisten Menschen ist. Ich würde unter normalen Umständen (ein sehr ironischer Begriff, wenn man denkt, worum es hier geht) niemals eine Facebook-Diskussion als Einleitung benutzen, aber diese spielte sich auf meinem persönlichen Profil ab, unter einem persönlichen Status, der ein persönliches Erlebnis schilderte.

Einer meiner Facebook-Freunde* (ein weißer Mann über 30) bezog die Geschichte sofort auf sich und machte sich und seine extrem verquere Einstellung gegenüber Frauen und dem Thema Sexismus sofort zum unglücklichen und besorgniserregenden Mittelpunkt.

Nun, das ist weder ein Einzelfall, noch war es besonders schlimm, aber es zeigte mal wieder, dass viele Leute die (teilweise wirklich schon etwas länger, sanft ausgedrückt)  in der heutigen Zeit leben eigentlich keine Ahnung davon haben, was Sexismus ist, oder dass sie gerade Grenzen übertreten, geschweige denn vielleicht gar nicht darauf sensibilisiert sind, dass diese bestehen.

Da mir ungefähr wöchentlich irgendetwas passiert, was mich noch tage-, nächte-, wochen-, monate- oder gar jahrelang beschäftigt, möchte ich ab jetzt darüber bloggen.

Vielleicht kann man aus den Beiträgen eine Erkenntniss oder Sensibilisierung für die entsprechenden Geschehnisse mitnehmen, vielleicht helfen sie mir auch nur dazu, den Ballast irgendwo zwischenzulagern. Und ja, es ist massiver psychischer Ballast für mich persönlich, ich weiß nicht, wie andere Frauen so ewas jeden Tag hinnehmen, mir fällt es jedenfalls schwer und ich weigere mich auch zu glauben, dass ich die Einzige bin, die so viel Pech mit ihren Mitmenschen hat.

* Ich kenne ALLE meine Facebook-Freunde entweder persönlich oder wir haben zwischen 20 und 300 gemeinsamen Freunden und einen Nachrichtenaustausch hinter uns.

6 Antworten zu “Everyday Sexism – Alltagssexismus

  1. ?
    Fehlt noch ein Teil oder hast du vergessen, Links einzufügen? Oder bin ich zu blind, selbige zu finden?
    Worum geht’s?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s