[ TV ] Serien Seriously

thosewhokillSo, es ist mal wieder an der Zeit euch zu erzählen, was ihr zu gucken habt. Tatsächlich war 2014 es ein ziemlich schwaches Serien-Halbjahr, wenn man sich weder groß für „Hannibal“ noch „24“ interessiert. „Game of Thrones“ ist halt was es ist, dazu muss man nicht viel sagen. Deshalb habe ich hier und heute, am entspanntesten Pfingstmontag der Welt, 3 fantastische Serien-Empfehlungen für euch, die einfach mal so GAR nicht zusammen passen.

T H O S E    W H O    K I L L 

„Those Who Kill“ ist die US-Version der Dänisch / Deutschen Serie „Nordlicht – Mörder ohne Reue“.  Tatsächlich dürfte „Those Who Kill“ der erste europäische Krimi sein, von dem ich die US-Version noch vor dem Original geguckt habe. Der Grund? Ein junger Mann, der mir seit 2002 wahnsinnig gut gefällt. Der Name: James D’Arcy.

Wer es in „Those Who Kill“ über das Intro hinweg schafft (Spinne. Eklig.), wird mit einem fantastischen modernen Psycho-Thriller-Krimi belohnt, dessen Mörder denen von „Luther“ problemlos das Wasser reichen können, was verstörend und Besorgnis erregende Fälle angeht. Ich war begeistert, habe jede Woche gespannt auf die neue Folge gewartet und war vom Ende absolut weggeblasen. Eine hervorragende abgeschlossene Serie, mit der interessantesten Protagonistin seit Sara Lund. „Nordlicht“, das Original, gibt es übrigens auf Watchever zu sehen. Ich habe also keine Ausrede dafür, nicht demnächst darüber zu berichten.

Y O U K A I    W A T C H

Nun, ihr kennt meine Schwäche für mythologische Kreaturen, in letzter Zeit vor allem für KAPPAS! Deswegen hier ein ziemlich nichts aussagendes Teaser-Bild für den bezauberndsten Anime der letzten Jahre. Mein Freund hat mir vor ungefähr einem Jahr zum ersten Mal vom Level-5 Handheld-Spiel „Youkai Watch“ erzählt. Ich war sofort total angefixt und wollte es spielen, leider ist das niedliche Pokémon-artige Rollenspiel bisher erst in Japan erschienen. Wenn ich verdammt viel Glück hab und Nintendo es richtig gut mit uns meint, schafft es das Ding vielleicht irgendwann nach Europa, aber ich würde mal darauf tippen, dass das noch dauern könnte.

Tja und wie das halt so ist mit Nintendo und Level-5 und überhaupt, gibt es zum Spiel eine bezaubernde Anime-Serie, die aus jeweils zwei kurzen Geschichten besteht. Diese Geschichten sind manchmal zum Schreien komisch und manchmal zum Heulen tragisch. Trotzdem bleiben sie eines: Wahnsinnig unterhaltsam und sehr japanisch. Gebt ihr eine Chance und lasst euch von Whisper belehren!
Beziehungsweise Ghostipedia…

S P A C E    D A N D Y

ist ein Dandy in Space. Besser kann ich die Serie nicht umschreiben, denn zu beschreiben, worum es wirklich geht, oder was in diesem Anime geschieht, ist ein Ding von Unmöglichkeit. Wenn ihr dachtet, „Ixion Saga DT“ bricht oft mit der Erwartungshaltung der Zuschauer, habt ihr so etwas noch nicht erlebt. „Space Dandy“ schafft es, jede Erwartung und jede Mauer zu brechen, die manchmal sogar noch gar nicht existieren. Die Serie ist schnell, charmant und vor allem wahnsinnig lustig! Gebt dem Space Dandy eine Chance, es lohnt sich!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s