Junge Medienmacher unter Druck

Klickt das Bild!

Dieser Beitrag bietet einen ganz guten Einblick in die momentane Situation in Medienberufen, wie ich sie zurzeit auch bei Freunden von mir miterlebe und seit ich in Deutschland arbeite auch selber erlebt habe.

Einen sehr schönen Kommentar zur Gesamtsituation habe ich in Maxis Blog gefunden:

„Bei aller fleissigen Arbeit, haben Sie komplett vergessen, mal zu schauen, ob denn dieser Beruf überhaupt noch gebraucht wird.
Die Antwort ist eindeutig nein.
Kein Mensch braucht mehr Journalisten. Und eine politisch korrekte – gehirngewaschene linksgrün Journallie kann eh kein vernünftiger Mensch mehr ertragen.
Sie haben so viel und so lange studiert, dass Sie jedweden gesunden Menschenverstand verloren haben.
Sie hätten doch sonst bemerken müssen, dass Zeitschriften so tot wie nur irgendwas sind. Redakteure tragen doch schon selbst ihre Blättchen aus. und Sie träumen von 5000 brutto?
Die Auflagen der peinlichen Mainstream-Propagandablätter fällt ins Bodenlose. Von was sollen denn Ihre absurd weltfremden Gehaltsvorstellungen finanziert werden.
Tip von mir : Probieren Sie´s mal im Baumarkt. Vielleicht ist da noch was an der Säge frei :-))“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s