1001 Dinge die man tun kann anstatt für die LAP zu lernen

brottes1.    Facebook-Profil erstellen
2.    Zimmer aufräumen
3.    Sprachaufenthalt in England <3
4.    Caramellköpfchen machen
5.    Sommerferien planen
6.    Sinnlose Listen erstellen
7.    Hausaufgaben plötzlich seriös erledigen, weil es kommt ja nicht mehr draufan jetzt
8.    Konzerte besuchen
9.    Grillabende organisieren
10.  Sonntagsspaziergänge
11.  Familienfeste
12.  Fussballmatch des kleinen Bruders besuchen
13.  Alte Freunde treffen
14.  Grossvater im Spital besuchen
15.  Tanzkurs
16.  Herr der Ringe-Trilogie lesen
17.  Alle Harry Potter-Bände in Englisch lesen
18.  CD-Sammlung frisch ordnen
19.  Bücher/CD/Film-Bestand im Excel erfassen (alphabetisch oder nach Provenienzprinzip)
20.  Schulbücher folieren
21.  Schildkröte zusehen
22.  Goldfische füttern
23.  Glace essen mit Brüderchen
24.  Inlinen
25.  Sich das Gitarrespielen beibringen
26.  Songtexte auswendig lernen
27.  Harfe üben
28.  Kinderfotos anschauen
29.  Regentropfen zählen
30.  Blumenstrauss für Mami pflücken
31.  Blütenblätter aus dem Teich fischen
32.  Rasen mähen
33.  Fotoshooting mit Kollegin
34.  Met trinken
35.  Shisha rauchen
36.  über das Leben philosophieren
37.  Weihnachtsgeschenke basteln
38.  Velotour
39.  Wanderung planen
40.  sich aufs Reeds freuen
41.  Open-Air Programme vergleichen
42.  teure Wohnungen auf Homegate anschauen
43.  Swiss-Lib-Mails lesen
44.  Gedichte auswendig lernen
45.  Kochrezepte abändern
46.  Babysitten
47.  Frässpäckliflut für den Kollegen planen
48.  Alte CDs durhchören
49.  Kassettli digitalisieren
50.  Foto-Tour im Garten
51.  Schuhe putzen
52.  Zähne 5x täglich putzen
53.  Foxgürtel aus der neuen Kollektion anschauen und kaufen
54.  Freundschaftsbändeli knüpfen
55.  Bei Date-Community anmelden
56.  Jahreszahlen auswendig lernen
57.  Stammbaum zeichnen
58.  Haare färben
59.  Zöpfchen flechten
60.  kurztexte.swissblog.ch und deljla.libejournal.com checken ob etwas Neues zum Lesen da ist
61.  Alle 10min auf http://www.20min.ch gehen
62.  Das Musizieren neu entdecken
63.  Spiele-Abende
64.  Hängematte an der Sonne aufhängen
65.  Sich in die Hängematte legen
66.  Buch packen um in einem Liegestuhl zu lesen
67.  Sonnenbrille kaufen
68.  iPod neu „beladen“
69.  Radiergummi aufbrauchen
70.  Briefmarken sammeln
71.  ins Kino gehen
72.  Besuch kriegen
73.  Ferien buchen
74.  Augenbrauchen zupfen
75.  Alle roten Autos zählen, die am Haus vorbei fahren
76.  Mohrenkopfwettessen
77.  Mohrenkopfschlacht
78.  So richtig hemmungslos und wild die ganze Nacht … Schach spielen
79.  Zusätzlich zum Gesichtsbuch noch ein Netlog-, Myspace- und ein Meinbildaccount erstellen
80.  Mit dem Ellenbogen die Nase berühren
81.  Was handfestes auf den Grill schmeissen
82.  M&Ms nach Farbe sortieren
83.  Mal wieder in die Kirche gehen
84.  „Sind er bitte ruhig?“
85.  Nachforschen, warum das Gipfeli krumm ist
86.  oder die Banane…
87.  Das „Sich-nach-der-Lap-die-Kante-  geben-Fest“ planen

88.  Sich über alles und jeden ärgern
89.  Die Freundin hassen, die gerade in England chillt
90.  Diese sinnvolle Liste durchlesen
91.  Lustigs Gesten beobachten
92.  Streit anfangen
93.  schlafen
94.  Hund Gassi führen
95.  Autofahrstunden nehmen
96.  Sich an ekligen Stellen kratzen
97.  Drei Mal täglich Sex (wenn möglich mehr)
98.  Neue Ballermannlieder komponieren
99.  PC kaputt schlagen
100. Kleine Schwester verprügeln
101. Nasenboren
102. Furzen
103. Rülpsen
104. Furz-Rülps-Konzert organisieren
105. Auf offener Strasse Hose runter lassen
106. Gegen den Wind pinkeln
107. FCL Spiel besuchen
108. FCZ auch
109. http://www.renne.ch besuchen
110. Nägel lackieren
111. Nägel feilen
112. Sonnen baden
113. Sich auf den See freuen
114. Alle 500 gratis X-trazone Sms aufbrauchen
115. Bier trinken
116. Fein und teuer essen gehen
117. Covers im iTunes laden, damit es überall ein Bild hat
118. Duden auswendig lernen
119. Sinnlos Geld ausgeben
120. Tage bis zur LAP zählen und Panik schieben
121. Schminken
122. Friends schauen (eine Staffel nach der anderen)
123. Schwatzen
124. Zimmer umstellen
125. Aufräumen
126. Schulzeug ordnen
127. Zähne putzen Kleider aussortieren und neue kaufen
128. Rahmschnitzel essen
129. atmen
130. leben
131. älter werden
132. Glace essen
133. zeichnen
134. malen
135. tärumen
136. Thé froid trinken
137. Aus Wikipedia „Zufälige Artikel“ lesen und damit Klugscheissen
138. ILV-Scheine ausfüllen
139. Sich selbst bemittleiden
140. Nüsse knacken
141. Schwän(z)e beobachten
142. Enten füttern
143. Tetris, Minesweeper und andere sinnlose Games spielen
144. Den Gameboy wieder auspacken
145. traurige Filme schauen
146. Diogenes Bücher farblich sortieren
147. Bücher abstauben
148. „Wachturm“ lesen
149. Sich mit Sektenmenschen unterhalten
150. Nacktwandern
151. Sich gegen die Nacktwanderer wehren
152. Kreuzworträtsel lösen
153. Labyrinth auf Kästchenpapier zeichnen
154. Häuschen ausmalen auf Häuschenpapier
155. leer in den Raum starren
156. Mit dem Rauchen aufhören
157. verschiedene Shisha-Tabake ausprobieren
158. Topflappen häckeln
159. Pickel ausdrücken
160. Bibel zitieren (gleich spassig wie 159.)
161. Pilze anpflanzen und ernten
162. Durchs McDonalds-Sortiment essen
163. Etwas essen das eigentlich anderen gehört
164. Sich im stehlen üben
165. Zirkusnummern einüben
166. Zoo besuchen
167. Die Nachbarskatze wegjagen
168. Das Nachbarsgoof beobachten
169. Zug fahren
170. Railbar plündern
171. Papier marmorieren
172. Vorträge besuchen
173. Modellflugzeuge bauen
174. Lotto spielen
175. Schokolade schmelzen für Coupe-Dänemark
176. Gemeine Sprüche ausdenken
177. Tomätli verteilen
178. Sich bei den Lehrern einschleimen
179. E-Mails lesen
180. Kaffe rösten
181. Karikaturen zeichnen
182. Kalorien zählen
183. Brille putzen
184. Altpapier bündeln
185. Wöchentliche Hitparade erstellen
186. Bummibärchen verteilen
187. Ameisen fangen
188. Kroatisch lernen
189. Steinmännchen bauen
190. Farbstifte spitzen
191. Tintenpatronenkügeli sammeln
192. Selbstbiographie schreiben
193. Seifenblasen machen
194. Spaghetti zusammenknüpfen
195. Cowboy spielen
196. Beine rasieren
197. Zimmer tapezieren
198. Gesichtsmaske auflegen
199. Rüebli schälen
200. Apfelschnitze trocknen
201. „Er liebt mich, er liebt mich nicht, er…“
202. diskutieren
203. Eiweiss-Shakes trinken
204. PC-Laufwerke defragmentieren
205. Plastiksäcke falten und in der Schublade ordnen
206. Schnurrbart wachsen lassen
207. Film drehen
208. Autogrammstunde geben
209. Vorträge lauschen
210. Fehler in der Zeitung suchen
211. Erpresserbrief kleben
212. Banküberfall planen
213. Testament schreiben
214. Kerzen anzünden
215. Darkroom
216. Beichten
217. Songtexte übersetzen
218. Wein degustieren
219. Bier brauen
220. Geld fälschen
221. Zu allem seinen Senf dazugeben
222. Sich über die Dummheit der anderen amüsieren
223. Blumenkränzli flechten
224. Eine Stiftung für arme Lehrlinge gründen
225. Selbsthilfegruppe besuchen
226. Couchsurfing
227. Füllmaterial-Bläterli zerdrücken
228. Französische Aussprache perfektionieren
229. Monoply spielen
230. Fenster putzen
231. Geschwister nerven
232. Ernährung umstellen
233. Cello-Unterricht geben
234. Luft raus, Deckel drauf
235. Einen imaginären Freund suchen
236. Statistiken erstellen
237. Sterne vom Himmel herunterholen
238. Purzelbäume schlagen
239. Batterien der Fernbedienung auswechseln
240. Auf eine Entdeckungsreise gehen
241. Tagebuch führen
242. Das Telefonbuch durchtelefonieren
243. Den Gesprächen im Zug lauschen
244. Laute Musik durch das offene Fenster dröhnen lassen
245. Die Katze streicheln
246. Einen kleinen Hund spazieren führen
247. Das 10-Fingersystem endlich richtig lernen
248. Träume deuten
249. Den Seifenspender leeren
250. Einen Bundesrat zuhause besuchen
251. 1001 Dinge aufzählen die man machen kann, damit man nicht für LAP lernen muss
252. Einen Holzschnitt herstellen
253. Zum Coiffeur gehen
254. Auf unendlich zählen
255. Singen
256. Jauchzen
257. Springen
258. Die Nachbaren beobachten
259. Briefe schreiben
260. Einen Fanclub gründen
261. Opern hören
262. Gesangsstunden nehmen
263. Am Alpaufzug teilnehmen
264. Sich verlieben <3
265. Papierflugzeuge falten
266. Plüschtier knuddeln
267. Philip Maloney hören
268. Haare strecken
269. Fingernägel kauen
270. Benutzungsordnung neu aufsetzen
271. Dargebotene Hand konsultieren
272. Patchworkdecke nähen
273. Wand neu streichen
274. Jäten
275. Wichtige Stellen in Biblitheksbüchern mit Leuchtmarker anstreichen
276. Bleistiftmarkierungen in Bbliotheksbüchern ausradieren
277. Schutzmasken gegen die Schweinegrippe posten
278. Panik!
279. Ausgummieren
280. Die Apotheke plündern
281. Tamiflu-Vorrat bilden
282. In der Küche duschen
283. Sich über die Nachbaren beschweren, im Garten oder auf dem Balkon, wo sie dich hören können
284. Arbeitsplätze zum Arbeiten brauchen
285. Liste mit vom Informatiker gesperrten Seiten erstellen
286. Wette für „Wetten dass“ ausdenken
287. Exotische Glace-Kombinationen versuchen
288. Flash-Mob organisieren
289. Bunte Regenschirme zählen
290. Memory-Stick einsticken…eh..stecken
291. Ungewöhnliche Schmuckstücke kreieren
292. Unterschiede herausfinden
293. Brille putzen
294. Pi-Näts-Diskussionen führen
295. Bär-Kot lesen
296. Stricköder drucken
297. Band-Shirts-Kollektion erweitern
298. Nasse Schuhe mit de Haarföhn trocknen
299. Sockenlöcher stopfen
300. Präsentationsfunktion der Magazin-Medien analysieren.

301. To-Do-Liste erstellen
302. To-Do-Liste nach Prioritäten ordnen
303. Sternschnuppen beobachten
304. Kleider im Schrank nach Farbe sortieren
305. schwimmen gehen
306. Bericht über ein Kirchenkonzert verfassen
307. „Wer-kann-länger-nicht-blinzeln“-Wettbewerb veranstalten

308. Mit Erbsen auf Spatzen schiessen
309. Mit Spatzen auf Erbsen schiessen
310. Handstand üben
311. Neue Wörter erfinden
312. Alte, klassische Gedichte modernisieren
313. Schnecken züchten
314. Selecta-Automat-Ausgabefach mit Farbe füllen
315. Leute auslachen, die danach etwas am Automat kaufen und herausnehmen
316. Dem Strassenputzdienst helfen
317. Mit Menschen telefonieren die an gar nicht kennt
318. Im Interdiscount an der PS gamen
319. Am Fussgängerstreifen stehen und nicht hinüber gehen
320. Bierflaschen-Pfand für Bier ausgeben
321. Der Katze das rückwärts Laufen beibringen.
322. Sich vom Bruder verprügeln lassen
323. Abendspaziergänge im Regen
324. Kebab zum Frühstück
325. Beim Coiffeur nachfragen ob er auch Velos repariere
326. Produktpreise bei Migros und Coop vergleichen
327. Giacobbo/Müller schauen
328. Spam-Mails beantworten
329. Alte Lehrer besuchen
330. Für die Autoprüfung lernen
331. Testen, ob Katzen wirklich Whiskas kaufen würden
332. Alle Fehler auf den Skripts von Gabathuler anstreichen
333. Den Mirationshintergrund schön bunt ausmalen
334. Die „Schlucken oder spucken?“-Diskussion führen
335. Rauchen am Flughafen
336. Bananen aus Kartonkiste verkaufen am Flughafen
337. Neue Apps aufs iPhone laden, die an nie im Leben brauchen wird
338. Auf Facebook ALLES mit „Like“ kommentieren
339. Schlechte Typen daten und dann ein Rating schicken
340. Skittles & Maltesers nach Farbe sortieren
341. Jeden Tag eine neue private Homepage von irgendeinem Tubel ansehen
342. Telefonbuch lesen / der Katze vorlesen
343. Haare der Katze zählen
344. Alle Folgen der Simpsons nachholen
345. „unnützes Wissen“ googeln-aneignen
346. Halo 1-3 nochmals durchspielen – weil so schön war
347. Klopapiereinheiten pro Rolle zählen und abmessen
348. Mit Fahrrad Zürisee überqueren
349. Im Zug morgens um 7 Kebab oder Sellerie/Eiersalat essen
350. Alles aufs Fundbüro bringen, was man so findet (Geld, Zeitungen, Regenschirme, Kinder etc.)
351. Neue Musik ausprobieren
352. Schutzmasken gestalten & verkaufen… oder Ostereier fürs nächste Jahr
353. Ein Pint Guiness exen
354. Jeden Fussgängerstreifen / Tramweg im Zeitlupentempo überqueren
355. Einem 40-jährigen / einer 40-jährigen über die Strasse helfen und lamentieren, wie schnell doch die Zeit vergeht
356. Lustige Taschenbücher lesen
357. Frust saufen
358. Alle Beate Use-Shops in der Schweiz besuchen
359. Pokémon-Karten tauschen
360. Digimonkarten tauschen
361. WOW zocken
362. „Wer-hat-den-grössten-Schwanz“-Wettbewerb veranstalten
363. Job wechseln
364. In eine Ecke pinkeln
365. Alte Liebesbriefe archivieren
366. Intimfrisur kreieren
367. Jonas’ Haare schneiden
368. Kacken gehen
369. Piratenspiele spielen
370. Habbo-Hotel besuchen
371. Bierflaschen und Dosen entsorgen
372. Socken glätten
373. Neue Chuck Norris-Witze erfinden
374. Sich vorsorglich übers Arbeitslosen-Amt informieren
375. endlich eine Cumulus-Karte machen
376. Märkli sammeln
377. Dauernd und allen widersprechen
378. Ins Theater gehen
379. Immer b(e)reit sein
380. Gegen die Wirtschaftskrise demonstrieren
381. Politisch tätig werden
382. Auf Velo-Dieb-Jagd gehen
383. Dem alten Fraueli helfen, die schweren Taschen zu tragen
384. Moralpredigt halten
385. Papiergirlande aus alten Prüfungen basteln
386. Den Placebo-Effekt testen
387. Schwangeren Frauen auf den Bauch starren
388. Die Weltkarte frisch einteilen
389. Blind SMS-schreiben trainieren
390. Weitsprung-Contest veranstalten
391. Mit Prüfungsexperten vorgängig Kontakt aufnehmen
392. Kuchen backen, dann Punkt 392 repetieren und ausführen
393. Bankgeheimnis öffentlich machen
394. Schweinegrippe mal ausprobieren
395. Amaherb anhören
396. 394 & 395 kombinieren
397. Herausfinden was man tatsächlich alles mixen kann im / im Mixer zerstören kann
398. Menthos mit Cola konsumieren
399. Herausfinden wie viele Smarties ein Mensch aufs Mal verspeisen kann
400. Trivialromane im Zug laut vorlesen
401. Mit Kollegen in der Kirche über den letzten Suff diskutieren
402. Ein Hellraumprojektor-Rollen-Bild gestalten, eine Rolle lang versteht sich
403. Standartfragen stellen
404. Zweimal
405. Sich dumm stellen
406. Alle Wikipedia-Artikel ausdrucken und zu einem Buch binden
407. Buchbinde-Kurs machen
408. Erziehungsmethoden analysieren
409. Nasenhaare zöpfeln
410. Pro & Contra-Listen erstellen
411. Provozieren
412. Filmanalysen erstellen
413. Dem Blumenstrauss beim Verwelken zusehen
414. Tee-Degustation mit Verwandtschaft planen
415. Den Wasserkocher-Krug entkalken
416. Oliven essen
417. Olivenstein-Wettspucken veranstalten
418. Olivensteine trocknen
419. Olivenstein-Kette mit getrockneten Olivensteinen basteln
420. Minütlich den UBS-Aktienkurs beobachten
421. Häuschenpapier in Dreieckpapier umgestalten
422. Foto-Love-Story drehen
423. Massenmails verschicken
424. Neue Kettenmails entwerfen
425. „Ich liebe dich“-SMS ans ganze Adressbuch verschicken
426. Unterschriften fälschen
427. Namensherkunft erforschen
428. Graphologisches Gutachten beauftragen
429. Spenden sammeln
430. Osterhasen-Schokoeier endlich essen
431. Butterbrote schmieren
432. Kaffeemaschine putzen
433. Sparschwein plündern
434. Beckenbodentraining
435. Privatgespräche übers Geschäftstelefon führen
436. Lästern
437. Den Freunden beim Lernen zusehen
438. Freunde, die lernen auslachen
439. Über Wasserfestigkeit der Mascara diskutieren
440. Beim Rasieren entstandene Schnittwunden vergleichen
441. Ausmalen
442. Malen nach Zahlen
443. Jeden auf der Strasse grüssen
444. Die Wurzel aus einer Unbekannten ziehen
445. Kaninchen züchten
446. Kinder züchten zeugen
447. Catwalk trainieren
448. Rivella trinken
449. In die Ferne starren
450. Worst-Case Szenario entwerfen
451. Sich Feinde machen
452. Schiffe versenken spielen
453. Freiwillig Sitzungsprotokolle schreiben
454. Beim Tropfenden Wasserhahn ein Litermass hinstellen und warten, bis es voll ist
455. Neue Rassenideologie entwickeln
456. Einen Putsch starten
457. Eine Initiative für die Gleichberechtigung von Joghurt und Gurke starten
458. Wahlkampf betreiben
459. Mit Menschen essen gehen, die man sonst eher meidet
460. Farbige Linsen kaufen, mühsam einsetzen und wieder rausnehmen
461. PC ein- und ausschalten
462. Amüsante Lacher aufnehmen und bei passender Gelegenheit abspielen
463. Grenzdebile Lacher aufnehmen und bei passender Gelegenheit abspielen
464. Hasslisten erstellen
465. Ewig am Zeitplan zum Lernen arbeiten
466. Eine Entschuldigungsrede an die Ausbildner im Falle von Nichtbestehen vorbereiten
467. Marquis de Sade lesen und daraus ernsthaft eine Ideologie ableiten
468. Borsti immer wieder versichern, dass er keine Steckdose ist
469. Ein neues Volk gründen
470. Sich eine Sommerglaze rasieren
471. Ferien im Sommer vom Staat subventionieren lassen
472. In Abkürzungen sprechen
473. Keine Anglizismen mehr verwenden
474. Rollenspiele spielen
475. Eine Verbrecherbande anführen
476. Eine Erfindung erfinden
477. Abstimmungsunterlagen studieren
478. Film drehen
479. MusicStar-Casting besuchen
480. Write you a lovesong
481. GSOA-Mitglied werden
482. Trotz GSOA-Mitgliedschaft ins Militär gehen
483. Botéllon veranstalten
484. Farbberatung besuchen
485. Gelbgrüne Farbe als PPP-Hintergrund benutzen
486. Finanzplan entwerfen
487. Staatshaushalt ausmisten
488. Andere fragen, wie sies „so machen“
489. Blondinen-Witze erzählen
490. Dialekte imitieren
491. Mitten im Tag ein Praktikum machen
492. Obdachlosenheime besuchen
493. Den Mund offen haben beim Zuhören
494. Reissfestigkeit von Papiertaschentüchern testen
495. Filmdarsteller schneiden
496. Winterspeck abbauen
497. Bewerbungen für unrealistische Führungsposten schreiben
498. Happiness mit „y“ schreiben
499. 5-Minuten Eier kochen
500. Jeden Tag eine halbe Stunde zu spät zur Arbeit kommen

501. Immer eine halbe Stunde früher Feierabend machen (natürlich unter dem Vorwand zu Hause zu lernen)
502. Einen Ziegenbart wachsen lassen
503. Das Leben filmisch inszenieren
504. Immer und überall gähnen
505. Den Leuten Übernamen geben
506. Stadt-Land-Fluss spielen
507. Stadt-Land-Fluss mit Fachbegriffen spielen
508. Sich ständig für alles entschuldigen
509. Den Taxifahrer nicht bezahlen
510. Dem Kondukteur das „du“ anbieten
511. Mit Stelzen quer durch den Park stolzieren
512. Fremden Kindern einen Lolly geben
513. Fidele Musik hören
514. Zeugnis-Noten der vergangenen 10 Jahre nachrechnen
515. Vom armen I+D Assistent zum Millionär
516. Den Freunden bei Vorstellungsgesprächen die Daumen drücken
517. Mike Shiva pausenlos die Fresse polieren
518. In der S-Bahn morgens um 7 Uhr einen Orgasmus vortäuschen
519. Im Einkaufszentrum heulend und laut schreiend umher irren und Mami suchen
520. An der Migros-Kasse in spontanen Applaus ausbrechen
521. Hörbücher hören
522. Datenbank mit schönen Songzitaten erstellen
523. Gründe für einen Aufstand suchen
524. Regentänze bei Sonnenschein aufführen
525. Schön schreiben
526. Alles in Schnüerlischrift schreiben
527. Graffitis zeichnen
528. In der Oper laut mitsingen
529. Auf librarything.de ein Profil erstellen
530. Ehrensenf.de schauen
531. Pause machen
532. Schadenfreude
533. Sich auf die berufliche Zukunft freuen
534. Dem Ex-Freund eins auswischen
535. Tonnenweise Torte essen
536. Champagnersorten testen
537. Versuchen, die Sterne mit Sektkorken zu treffen
538. Rückenverleimung brechen
539. Bücherschlösser bauen
540. Papier entsäuren
541. Comics von Mitschülern bewundern
542. Scherenschnitt machen
543. Zwangsheirat bei nicht-bestehen der LAP abmachen
544. Den Schwarm bis zum Absolvieren der LAP so richtig schön zappeln lassen
545. Zwischendurch aber dennoch Sex mit ihm/ihr haben
546. Zur Sicherheit einen AIDS-Test machen
547. Zur Samenspende gehen
548. Dort absichtlich lange Pornos gucken und sich mehrmals einen abspritzen
549. Sich nach den letzten fünf Punkten eine saftige Moralpredigt anhören
550. Punkte 545-549 übersehen
551. Im Bundeshaus anrufen und fragen ob Wohnungen frei sind
552. Bei Media Markt anrufen und fragen ob sie DVD xy haben, dann CD xy, dann Blueray oder Game xy, dann wieder DVD….
553. Sich auf das Wesentliche konzentrieren
554. Alles nach Schema X angehen
555. Die Seiten richtig anschreiben
556. Website gestalten
557. Luft-Gitarre üben
558. Über Globalisierung debattieren
559. Frau Hayoz (Mathelehrerin) mit grundsätzlichen Fragen in den Wahnsinn treiben
560. Mit Herr Fetz (Wirtschaftslehrer) frühstücken
561. 10 Cumulus und Coop-Supercards beantragen. Wenn Kassierin fragt alle hinlegen.
562. „öppis“ aalache und zueluege wies schwanger wird
563. Mit Pseudo-Weisheiten um sich werfen
564. Kugelschreiber suchen
565. In der Feierabend S-Bahn aufstehen, die Notbremse ziehen und laut schreien: „Halloooo, es ist sehr laut hier!“
566. Absitzen
567. Tun als wäre nichts passiert
568. Jede Meldung in der Zeitung lesen
569. Sich über Fussball-“Fans“ aufregen
570. Sich für Roger Federer freuen
571. Stimmen gehen
572. gähnen
573. blöd schauen
574. Augen offen halten
575. Wohnungen anschauen, die mehr als 4000.- / Monat kosten. Ernsthaft mitdiskutieren, Kostenvoranschläge machen
576. So lange Gitarre üben, bis sich die Hornhaut von den Fingern löst
577. Geburtstag vorfeiern – 364 Tage lang
578. Mit Ballerinas an ein Punkkonzert gehen
579. Buchrücken gefährden
580. Seitenecken knicken (und zwar bei allen Bibliotheksbüchern)
581. Kaugummipäckli katalogisieren
582. Kaugummis unter alle Schultische kleben
583. Kaugummis unter Schultischen suchen und wieder essen-da ökologisch
584. Leute auslachen, die Kaugummis wiederkäuen
585. Leute böse anstarren, die öffentlich gähnen
586. Bücher leimen
587. Mit den neuen Schuhen herumlaufen, bis man Blasen hat
588. Nastücher schmarotzen
589. Sich für jede Kleinigkeit schriftlich bedanken
590. Während wichtigen Sitzungen aufstehen und Kaffee trinken gehen
591. Den Mitschülern die ganze Schuld zuschieben
592. BH-Träger in aller Öffentlichkeit anziehen
593. Sich über Punkt 592 wundern
594. Sich einfach mal wieder langweilen
595. In den Rhein fallen
596. Den ganzen Morgen über einen Traum nachdenken
597. Sich ein Super-XXl-Cheese-Sandwich toasten und in 0, nix verschlingen
598. Schuhe und Hosen für insgesamt 523.50 Fr. Kaufen
599. Das Glück der Welt suchen, finden und gut verstecken
600. Über das Lernen nachdenken, den Gedanken aber sofort wieder verwerfen
601. Singen, ohne singen zu können
602. Im Burger King einen BigMac bestellen
603. Grosse Augen machen
604. Einen Holzschnitt machen
605. Einen mehrfarbigen Linoldruck entwerfen
606. Eine persönliche Erfolgsrechnung erstellen
607. Abstrakt denken
608. Hunger haben
609. Kunstausstellungen besuchen
610. Stadtführung teilnehmen
611. Den Dadaismus leben
612. Fenster putzen
613. Flaschenklavier basteln
614. Befehle erteilen
615. Schauen, dass sich niemand umbringt
616. Tattoos entwerfen
617. Eigene Modekollektion designen
618. Fremde anquatschen und nach ihrem Sternzeichen fragen
619. Alle Lehrer nach ihrer Drogenvergangenheit interviewen
620. Sich verloben
621. Vorzeitig einen Verlobungsring aussuchen
622. Russisch Roulette spielen
623. Sich über die Nachbarin amüsieren, die sich auf der Terrasse sonnt
624. Ein Schwingfest besuchen
625. Lässig Zigarette rauchen
626. Schlagerpartys besuchen
627. Handschriften Vergleiche anstellen
628. Leergut sammeln
629. Pet-Flaschen zum Recyceln zurückbringen
630. Kaugummi-Wettblas-Contest veranstalten

631. Leer schlucken
632. Alles alleine machen
633. Flugblätter mit Nacktfotos verteilen
634. Stolz sein
635. Andere entscheiden lassen
636. Sich per Telefon mit den verstorbenen Grosseltern unterhalten
637. Weinen
638. Sich beeilen
639. Immer und überall zu spät kommentieren
640. Mit jemandem einen Plan aushecken
641. Für einen Star schwärmen
642. Sich wie ein 1 5-jähriger Schüler benehmen
643. Den ganzen Tag schlafen
644. Frech werden
645. Beim Arbeiten Schnaps trinken
646. Widerstand mit einer breiten Basis leisten
647. Politischer Widerstandskämpfer suchen
648. Geldgeber von zwielichtigen Organisationen werden
649. Die Konsequenzen bedenken
650. Notgesetzte erlassen
651. Das Gewissen fragen
652. In den Bund Deutscher Mädchen eintreten
653. Eine falsche Erziehung geniessen
654. Kinder mit den Lastwagen abholen
655. In den Himmel fahren
656. Männer mit Technikkenntnissen beeindrucken
657. LDDNS!
658. Pedalo fahren
659. Senfbrote streichen
660. Poetische & lyrische Sätze niederschreiben
661. Der wohl schlechtesten Vortrags-Serie beiwohnen
662. Einen Elektro-Schoker zur Wiederbelebung verwenden
663. Pantomime spielen
664. Einen TGV mit „Crossair“ anschreiben
665. Auf dem Flughafen unbekannte Leute abholen
666. Schnell zur nächsten Zahl gehen, weil dies die Satanszahl ist *angst*
667. Büroklammerketten basteln
668. Alles symbolisch sehen
669. Schöne Wörter suchen
670. Die kleinen Dinge des Lebens geniessen
671. Nichts
672. Animierte Powerpointpräsentationen verachten
673. Leute mit schlechten Grammatikkenntnissen ständig korrigieren
674. Gemusterte Powerpoint-Vorlagehintergründe verwenden
675. Quotenschwarzer in Filmen suchen
676. Bei Vorträgen alles ablesen
677. Bei Vorträgen nicht einmal korrekt ablesen können
678. Mit der Fernbedienung auf die Leinwand zielen und sich wundern, dass der Film nicht startet
679. Bewusst eine Oktave höher sprechen
680. Grösse von Männern deuten
681. Eine Shaolin-Schule besuchen und denken, dass etwas passsiert
682. Kapitulieren
683. Sushi machen
684. Taxifahrer ermutigen, einen Superspion zu spielen
685. Actionfilme nachspielen
686. Inklusive Stunt-Szenen
687. Hoffen, dass man überlebt
688. In die Hose machen
689. Windeln wechseln
690. Im Kino alle Klingeltöne durchspielen
691. Jemandem bei der Verblödung zuschauen
692. Nach der Entlassung nach Hause gehen
693. Einen Auftrag schreiben
694. Filme rückwärts schauen
695. Blutsbrüderschaft beschliessen
696. Pathetische Filmszenen immer und immer wieder schauen
697. Fliegen metzgen
698. Kuhaugen setzieren
699. In ALLES hinein beissen
700. Ich schreib jetzt doch onanieren

701. Schiffli fahren
702. Pi auswändig lernen
703. Ein Buch von hinten durchlesen
704. An eine Tupperwareparty gehen
705. Powernapping
706. Ski fahren gehen, egal ob Winter oder nicht
707. Professioneller Stagediver werden
708. Ein Selbstportrait erstellen
709. Im Coop mit wasserfestem Schreiber alle Preise auf die Produkte schreiben
710. Statistenrolle übernehmen
711. Füsse baden im Brunnen auf dem Dorfplatz
712. Mückenstiche aufkratzen
713. Schweine klauen
714. Im Einkaufszentrum Langfinger überführen
715. Wortspiele ausdenken
716. Wortspiele „zufällig“ im Alltag verwenden
717. Sich als Taschendieb trainieren
718. Die Familie mit Vorträgen langweilen
719. Arrogante Leute an der Nase herumführen
720. Die Leute auf der Strasse mit Gesangkostproben vertreiben
721. Auf die Jagd gehen
722. Die Landschaft ansehen
723. Eine Liste mit Reisezielen erstellen
724. Aktfotos machen
725. Die Hängematte aufhängen
726. Allein sein
727. Ein Buch über den Wald schreiben
728. Sich gewählt ausdrücken
729. Urchige Ausdrücke verwenden
730. Jemandem einen Tanz schenken
731. Jane Austen-Verfilmungen schauen
732. Taschentücher bereit halten
733. Sich der Gesellschaft überlegen fühlen – insgeheim
734. Seinem eignen Ruf schaden
735. Hübsche Personen mit einem Knicks begrüssen
736. Glücklich sein
737. Anzügliche Stellen in Taschenbüchern suchen
738. Erfahrungen machen
739. Den Horizont erweitern
740. Telefonieren in Telefonkabinen
741. Kreative Rezepte zur Restenverwertung herausfinden
742. Linkshänder (oder Rechts…je nach dem!) werden
743. Neue Bands entdecken
744. CDs von A-Z durchhören
745. Alte Bilderbücher anschauen
746. Abschiedsgeschenke für Lehrer basteln
747. Bananen-Milchshake mixen -mhhhmmm
748. Sich über den Musikgeschmack anderer Leute wundern
749. Füsse waschen
750. Zehnnägel kauen
751. Filme auf Türkisch (mit finnischen Untertiteln) schauen
752. Mit den Kleidern baden gehen
753. FKK
754. Den Mediamarkt leer kaufen
755. „Lange nichts gehört! Wie gehts so?“ SMS verschicken
756. Altpapier bündeln
757. Einen Hut aus bunten Strohhalmen basteln
758. Sich über die Hitze beklagen
759. Im Skianzug gegen die Hitze protestieren
760. Blumenvasen verzieren
761. Mit Französischem Akzent Englisch sprechen
762. Den Jakobsweg ablaufen
763. Badi, Badiii.. Wott id Badiii!
764. Eine Hochzeit für den 09.09.09 planen
765. Grössere Beträge immer mit Kleingeld bezahlen
766. Mit Kreditkarte bezahlen wollen, den PIN 3x falsch eingeben, wenn mind. 10 Leute warten müssen
767. Hippie spielen
768. Eidg. Dipl. Sonnencrèmer werden
769. Neue Berufsbezeichnungen erfinden
770. Zum Berufsberater gehen
771. Den Berufsberater zum Wahnsinn treiben (zb mit unrealistischen Traumberufen)
772. Seine Drogerie auf einem A3 Blatt vorstellen
773. Die Banknachbarin beschnuppern
774. Mögliche Notendurchschnitte ausrechnen
775. FCZ Meisterfeier
776. Laola im Unterricht
777. Standing Ovation im Unterricht
778. Niessen
779. Punkt 709 mögen
780. Klugscheissern
781. Kleine Beiträge mit Karte bezahlen (Gegensatz von 765)
782. Tage abhacken, die noch zum Lernen verbleiben
783. Nahtoderlebnisse erleben
784. Schriften lernen
785. Durch Schrebergärten spazieren
786. Sich nach Hause wünschen
787. Von Hand mit Serifen schreiben
788. Buchstaben ausmalen
789. E-Mail Posteingang ausmisten
790. Die Struktur des Universums bestimmen
791. Brotkrümel mikroskopisch untersuchen
792. Neue Nahtoderlebnisse erfinden (nimm das, 783!)
793. Einzelne Luxembourgerli kaufen. Natürlich auch zuerst mal einzelne durchproberen
794. Avialik studieren, Pilot werden wollen, obwohl man dazu unqualifiziert ist, den Rest des Lebens dem zerstörten Lebenstraum nach trauern
795. Ein Tag als Person mit Tourette-Syndrom verbringen
796. Einen Tag mit Person mit Tourette-Syndrom verbringen
797. Lehrer werden
798. „Achtung, frisch gestrichen“ Plakate bei allen Parkbanken verteilen
799. Unerforschte Wissensgebiete erforschen
800. Sich auf den Tod freuen
801. Den Tod leugnen
802. Türkisbraune Aanzkörperanzüge tragen
803. Polizeiposten vorsorglich besuchen
804. Sich über sinnlose Diskussionen aufregen
805. Alle für verrückt halten
806. Blüemli zeichnen
807. Alles verleugnen
808. Lächeln, nicken und „Arschloch“ denken
809. Alle Leute nicht mehr mit Namen ansprechen, sondern einfach „du“
810. Frühgeschichtliche Operationsmethoden praktizieren
811. ’79’14
812. Hochwasserhosen mit einem Stück zusätzlichem Stoff verlängern
813. Literweise Migros Ice Tea trinken
814. Ein Wandtafelbild gestalten
815. Ameisenrennen schauen
816. Den Lehrer mit Fragen über sein Privatleben belästigen
817. Ungewöhnliche Namen im Telefonbuch anstreichen
818. Psychofilme schauen und Inspiration suchen
819. Den Tag nutzen
820. Poetry Battlle!
821. Gift ins Hundefutter mixen
822. Gruselgeschichten erzählen
823. An jemanden denken, den man erst einmal getroffen hat
824. Leuten zum Geburtstag das gleiche wie letztes Jahr schenken
825. M&Ms farblich sortieren und Statistiken über die Farbverteilung erstellen
826. Leuten fasziniert beim Knutschen zusehen
827. Schnupfsprüche erfinden
828. zu allen erdenklichen Anlässen Sekt und Gläser mitnehmen – zum Anstossen
829. Schönen Leuten beim Schlafen zuschauen
830. Im Zug Käsesocken ausziehen
831. Friedenspfeifen rauchen
832. Sich einen Künstlernamen zu tun
833. Unter einem Pseudonym Schundromane veröffentlichen
834. Dosen sammeln
835. Den Rechner zur Hand nehmen
836. Gedenkminuten einlegen
837. Müdigkeit mit Redbull bekämpfen
838. Versuchen herauszufinden, was ein Laufmeter ist
839. Schweisshände an den Kleidern fremder Leuten abputzen
840. Q ersetzen
841. Verzweifelt nach x suchen
842. Den weissen Wal im Nachbarsgarten beobachten
843. Sich über den afrikanischen Garten der Nachbarn wundern
844. Hörnlisalat an die Kaninchen füttern
845. Mit Taucherbrille Zwiebel schneiden
846. Sich einer anderen Klasse anschliessen
847. Alle 5 min aufs WC gehen
848. Den Spietzer verlieren
849. Pythagoras an allgem. Dreiecken anwenden
850. Rundungen kennen lernen
851. Pause machen
852. Im Restaurant herum schreien „wir sind hier nicht in einem Restaurant!“
853. Pornofilme synchronisieren
854. Hyperbeln, Parabeln und ähnliche Objekte in die Luft zeichnen, zu Musik
855. Free Hugs verteilen
856. Wasserschlacht veranstalten
857. Mit Stäbli essen
858. Hellraumprojektorglasplatte mit wasserfestem Filz anmalen

859. Auf der Strasse jemanden suchen, der NICHT weiss, was eine Serifenschrift ist
860. Interesse häucheln
861. Mit jedem einzelnen Zehen versuchen Glace zu essen und bei der Hälfte zum anderen Fuss wechseln
862. Herausfinden ob van der Staay (Englischlehrerin) wirklich eine Affäre mit von Dach (Langhaardackel mit Bierbauch) hat
863. Sich fragen ob Barbara (Mitschülerin) wirklich keine Affäre mit Lustig (Mitschüler) hat.
864. Sich den Fuss prellen, bei einer ganz normalen Alltagssituation, die jeder andere unbeschädigt überstehen würde
865. Sich anderst anziehen als alle anderen, weil man 1x im Leben etwas vereinbart hatte
866. Alte Semesterhefte durchblättern und in lustigen Erinnerungen schwelgen
867. Sich auf „nach dä LAP“ freuen
868. Schwammige Begriffe ausdrücken
869. Richtung Norden nach Italien fahren
870. Beten wenn’s zu spät ist
871. Im März mit Flip-Flops und Kurzhose rumlaufen
872. Panetone backen
873. Abfällig reden
874. Blasen an den Füssen aufstechen
875. Mit Stelzen Standarttänze üben
876. Zu grosse Schuhe tragen
877. Hosenträger bis über die Ohren ziehen
878. Im Blut baden
879. Namen für die eigenen Kinder ausdenken
880. Nasenbohren und den Popel trocknen
881. In den Himmel fahren
882. Ein fragendes Gesicht machen und flüstern: „Gott?!“
883. Protokolle schreiben
884. Ein Blatt mit dem Locher „verlochen“
885. Die beim Lochen entstandenen Papierabfallkreise durchnummerieren
886. Alle 10 Minuten bei Hayoz (Mathelehrerin) anrufen und sich vergewissern, dass die Prüfung im Zimmer 242 statt findet
887. Bananenhain im Garten anpflanzen
888. Kletterpflanzen pflanzen
889. Versuchen an Kletterpflanzen herauf zu klettern – Tarzan kanns ja auch!
890. Sich für seinen linken, kleinen Zehnnagel schämen
891. Rot werden, wenn man auf das Abendessen angesprochen wird
892. Kletterpflanzen den Grund zu klettern wegnehmen
893. Gurkenbäume züchten
894. Nach Gurkenglace fragen
895. An Mittelaltermarkt gehen
896. Am Mittelaltermarkt nach Papyrus fragen
897. Schwangerschaftsturnen
898. Massageöl ins Haar schmiern
899. Mensaessen ohne Gabel und Messer essen
900. Das Wort „Kuchenpastetenverkäuferin“ erfinden
901. Das Leben als Musical gestalten
902. Mit Bieruntersetzer jassen
903. Schach spielen im Kino
904. Den britischen Akzent trainieren
905. Die Filzstifte testen, ob alle noch funktionieren
906. Dissen!
907. Etwas absolut geil finden
908. Wasserflaschen mit Wein füllen
909. Dem gleichen Geschlecht nach pfeifen
910. Klatsch-Heftli lesen
911. Bunte Collagen aus alten Klatsch-Heftli kleben
912. Endlich die Fotoalben der letzten 10 Jahre nach führen
913. Eine „Things I want to do until I die“-Liste erstellen
914. Überlegen, wie man die Zeit nach den Prüfungen möglichst sinnvoll (oder sinnlos?) nutzen kann
915. Eine „Books/CD/DVD I want to buy“-Liste machen
916. Interessiert alle Packungsbeilagen vom Apotheksköfferchen durchlesen
917. Immer mit Leiter und Schaufel unterwegs sein, man weiss nie, wenn man jemandem ins Arsch kriechen muss!
918. Jumpstyle tanzen
919. Leute auf Facebook zuspammen
920. Alle Subgenres vom Metal kennen und auf Wikipedia nachlesen
921. Auf den Mythen gehen
922. Lehrlingsausflüge machen – alleine
923. Kissen nähen
924. Pullover stricken
925. Cocktails shaken
926. Cocktails trinken
927. Migräneanfälle vortäuschen
928. Computerabstürze inszenieren
929. Autoprüfung machen
930. Schulsachen verbrennen
931. Einen Oscar gewinnen
932. Sehtest machen
933. Blutspenden gehen
934. Paarungsakt von Blumen und Bienen zuschauen
935. Confuse a cat
936. Distract a bee
937. Computer auf Viren überprüfen
938. Pauliburger essen
939. Kalbsbrustschnitte schmoren
940. Alle Alben der Ärzte durchhören
941. Alle von anderen Künstlern gespielte Songs von Bob Dylan herausfinden
942. Das Intro von „Schism“ (Tool) auf dem E-Bass lernen
943. Slayerlieder nach satanistischen Botschaften untersuchen
944. Synchronschwimmen
945. Koran interpretieren
946. Auf fotocommunity.de in den Fotos stöbern
947. Drei ??? Hörspiele durchhören
948. Horror-Games zocken und dabei die ganze Zeit verängstigt über die Schulter blicken
949. Schnupfen
950. Alle Herr der Ringe in extendet Version nacheinander schauen
951. Panini-Album der letzten EM vervollständigen
952. Open Air organisieren
953. Hans-Ruedi Giger Museum besuchen
954. Freunde im Zug treffen
955. Unwissenden Leuten das Ökosystem erklären
956. Morgens früh schon über die Wechselbeziehungen in unserem leben philosophieren
957. Einen Tag lang nichts sagen
958. In die Vergangenheit reisen und das Attentat vom 11.9.01 vereiteln
959. Sich mit dem Morsealphabet verständigen
960. Für die Miss/Mister Schweiz/Zentralschweiz/Zürich Wahl anmelden
961. Der Mutter das E-Mail-Schreiben beibringen – mit viel Geduld
962. Mit einer Dampfwalze glätten
963. Mit dem Velohelm in der Wohnung herumstolzieren
964. Im Selbstbedienungsrestaurant den Leuten das Essen vom Teller essen
965. Warten bis der kaputte Veloreifen vollgepumt ist
966. Kasperli-Theater einstudieren
967. Barbie-Schrumpfköpfe machen
968. Der Puppe die Haare schneiden und warten, bis sie nachwachsen
969. Sirupbar besuchen
970. Walter suchen
971. Wimmelbilder zeichnen
972. Analphabet werden
973. Eine Sehnenscheidenentzündung einfangen, um nicht an die Prüfungen zu müssen
974. Liste mit allen besuchten Konzerten erstellen
975. Mit dem Metronom schauen, ob die Uhr regelmässig tickt
976. Individuelle Tischsets für alle Familienmitglieder gestalten
977. Im Dunkeln zeichnen und die Bilder teuer verkaufen – als Kunst
978. Den Schuhschnabel in freier Wildbahn suchen
979. Überprüfen, ob die Kirchenuhr wirklich jede Viertelstunde schlägt
980. Dem Bruder Lockenwickler eindrehen
981. Dem Pöstler einen Blumenstrauss schenken
982. Tun, was man in solchen Situationen immer tut
983. Versuchen, sich mit einer Überdosis Vitamine umzubringen
984. Bei jedem Gratisanbieter eine E-Mailadresse eröffnen
985. Ein Schweizer Taschenmesser auseinander nehmen
986. Auf den Mond spazieren
987. Ein Buch über das korrekte aufschneiden von Schokoladen-Bananen schreiben
988. Die Fortsetzung schreiben „Korrektes einpacken von Schokoladen-Bananen“
989. „Schokoladen-Bananen richtig essen“, der dritte Teil der Bestseller-Trilogie verfassen
990. Raucherstäbchen am Arbeitsplatz anzünden
991. Warten und schauen, wie lange es geht, bis sich die Blase von alleine entleert
992. Tasten auf der Tastatur vertauschen
993. Ganzkörper Quarkwickel machen
994. Wollsocken verschenken
995. Versuchen den knurrenden Magen aufzunehmen
996. Die gesamte Liste ins Word abtippen
997. Diese Liste als pdf verschicken, ans gesamte Adressbuch
998. Liste in mehreren Teilen ins Internet stellen (Facebook, Blog, div. Communities)
999. Die besten Punkte aus dieser Liste separat als „Best Of“-Liste auflisten
1000. Diese Liste als Buch veröffentlichen
1001. Mit dieser Liste reich werden und darum nie mehr arbeiten müssen.

Eine Antwort zu “1001 Dinge die man tun kann anstatt für die LAP zu lernen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s